Statistisches Praktikum


Prof. Dr. Gaby Schneider

Institut für Mathematik

Gruppe Statistik



Das Statistische Praktikum richtet sich an Studierende der Mathematik mit Statistikkenntnissen. Es ist ähnlich konzipiert wie ein Seminar und findet in der Regel im Sommersemester im Anschluß an die Vorlesung Statistik 1 statt (Voraussetzung: bestandene Klausur). In enger Kooperation mit Anwendern werden statistische Denkweisen und Methoden anhand von Daten und Fragestellungen erprobt, die aus der Praxis kommen. Zum Abschluss werden die Ergebnisse in einer kleinen Präsentationsreihe vorgestellt.

Das Praktikum bietet für Anwender und Mathematikstudierende ein Forum für interdisziplinäre Kooperation, mit Möglichkeiten zu
- umfangreicher Statistischer Beratung bei komplexeren angewandten Fragestellungen
- Ausbau zu Forschungskooperationen, zu Bachelor- und Masterarbeiten
- Berufsvorbereitung durch Erlernen von Präsentationstechniken, Programmierkenntnissen, praktischer Datenanalyse, interdisziplinärer Kommunikation.

Das Statistische Praktikum ist eingebunden in die Studienfächer Mathematik, Umweltwissenschaften und Interdisziplinäre Neurowissenschaften.

SS 2017

In Kooperation mit
PD Dr. Jens Amendt, Victoria Bernhardt, Institut für Rechtsmedizin, Abteilung Forensische Biologie
unter Mitarbeit von Dr. Michael Messer, Stefan Albert, Matthias Gärtner und Benjamin Straub.


Do. 12-14 Uhr, 711 (groß, RM 10). Beginn: 20. April 2017.
Vorbesprechung: Do. 9.2.2017, 11:30 Uhr, Raum 110
Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum.

  

SS 2016: Change Point Analyse

Dr. Michael Messer,
unter Mitarbeit von Stefan Albert, Matthias Gärtner und Benjamin Straub.


Mi. 12-14 Uhr, 711 (klein, RM 10). Beginn: 20. April 2015.
  
  

SS 2015: Stochastische Modelle für bistabile Wahrnehmung

In Kooperation mit Dr. Katharina Schmack, Dr. Simon Jacob, Charite Berlin, Dr. Torfi Sigurdsson, Institut für Neurophysiologie Frankfurt
unter Mitarbeit von Stefan Albert, Matthias Gärtner und Benjamin Straub.


Mi. 12-14 Uhr, 711 (groß, RM 10). Beginn: 15. April 2015.
Vorbesprechung: Do. 5.02.2015, 13:30 Uhr, Raum 711 (groß)

  

SS 2014: Neuronale Feuermuster

In Kooperation mit Prof. Dr. Jochen Roeper, Dr. Sevil Duvarci, Dr. Torfi Sigurdsson, Institut für Neurophysiologie
unter Mitarbeit von Matthias Gärtner und Michael Messer.


Di. 12-14 Uhr, 711 (groß, RM 10). Beginn: 15. April 2014.
Vorbesprechung: Do. 6.02.2014, 12:00 Uhr (s.t.!), Raum 711 (groß)

  

SS 2013: Analysis of EEG-Microstates in Sleep and Synesthesia

In Kooperation mit Dr. Verena Brodbeck, Dr. Helmut Laufs, Dr. Tessa van Leeuwen und Dr. Lucia Melloni
unter Mitarbeit von Matthias Gärtner und Michael Messer.


Mi. 10:15-12 Uhr, 711 (groß, RM 10). Beginn: 17. April 2013.
Vorbesprechung: Mo. 11.02.2013, 14:30 Uhr, Raum 711 (groß).

  

  

SS 2012: Hirnaktivität im Schlaf

In Kooperation mit Dr. Verena Brodbeck und Dr. Helmut Laufs, unter Mitarbeit von Markus Bingmer und Michael Messer.



Mi. 12-14 Uhr, Raum 711 (groß, RM 10)
Vorbesprechung: Mi. 25.01.2012, 10:15 Uhr, Raum 711 (groß).

  

SS 2010: Sportliche Aktivität und Gesundheitszustand

In Kooperation mit Klaus Bonadt, unter Mitarbeit von Markus Bingmer.


Mi. 10-12 Uhr, Raum 612 (RM 10)
Vorbesprechung: Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:30 Uhr, Raum 110.

  

SS 2009: Temperaturregulation in Bienenwaben: Programm

In Kooperation mit Prof. Dr. Bernd Grünewald, Julia Lein, Institut für Bienenkunde, unter Mitarbeit von Markus Bingmer


Abschlusspräsentation: Di. 30.06.2009, 14:30 Uhr, Raum 711 (klein).

  

    

SS 2008: Neuronale Feuermuster: Programm und Abstracts

In Kooperation mit Prof. Dr. Jochen Roeper, Julia Schiemann, Institut für Neurophysiologie

Abschlusspräsentation: Freitag, 11. Juli 2009, Neuroscience Center, Seminarraum, 1. OG
    
Siehe auch Schneider G. (2008): Durchblick im neuronalen Konzert. Mit statistischen Methoden interpretieren Mathematiker neurowissenschaftliche Daten. Forschung Frankfurt 02/2008, pp. 28-32

SS 2007: Ausgewählte Kapitel aus Stat Labs

WS 2006/07: Schadstoffe und Biodiversität im Hessischen Ried

    
In Kooperation mit
Prof. Dr. Jörg Oehlmann, Maren Heß, Axel Magdeburg, Daniel Stalter, Institut für aquatische Ökotoxikologie
Prof. Dr. Wilhelm Püttmann, Christin Quednow, Institut für Atmosphäre und Umwelt
Prof. Dr. Dirk Metzler, Ronja Düffel, Bioinformatik

Abschlusspräsentation: Dienstag, 6. Februar 2007
Impressum      Datenschutzerklärung