Ankündigung zur Herbsttagung 2018 des Arbeitskreises Stochastik

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Herbsttagung 2018 des Arbeitskreises Stochastik wird vom 2.-4. November an der Universität Würzburg stattfinden. Unser diesjähriges Thema lautet Herausforderungen für die Stochastikdidaktik, wobei Data Science einen Schwerpunkt bildet.

Als Hauptvortragenden konnten wir dieses Jahr Gerd Bosbach gewinnen. Er wird voraussichtlich am Sonntag vortragen. Ansonsten beginnt die Tagung wie gewohnt am Freitagabend mit einem Eröffnungsvortrag und endet Sonntag gegen Mittag.

Wie üblich besteht die Möglichkeit, einen freien Vortrag anzumelden (30 Minuten + 15 Minuten Diskussion). Darüber hinaus sind DoktorandInnen herzlich eingeladen, ihr Promotionsprojekt vorzustellen (20 Minuten + 25 Minuten ExpertInnen-Feedback). In beiden Fällen senden Sie bitte bis Ende August eine . DoktorandInnen schicken bitte zusätzlich ein zwei- bis dreiseitiges Abstract, damit wir intensiv diskutieren und zielgerichtet Rückmeldung geben können. Wir würden uns freuen, Sie wieder so zahlreich wie in den letzten Jahren begrüßen zu dürfen, und hoffen auf ihre aktive Mitarbeit!

Die Anmeldung erfolgt per , Anmeldeschluß ist der 15.09.2017. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchen Tagen Sie teilnehmen wollen. Die Tagungsgebühr beträgt bei zwei Übernachtungen 180 €, bei einer Übernachtung 100 € und ohne Übernachtung 20 €. Das Geld überweisen Sie bitte auf folgendes Konto:

KontoinhaberUniversität Frankfurt
IBANDE95 5005 0000 0001 0064 10
BICHELADEFF
InstitutLandesbank Hessen-Thüringen
Verwendungszweck641 202 01 Ullmann AK Stochastik 2018 [ihr Nachname]

Bitte beachten Sie: Sie gelten erst dann als angemeldet, wenn Sie eine E-Mail geschrieben und den Betrag überwiesen haben.

Alle weiteren Informationen werden rechtzeitig auf dieser Internetseite und per Rundmail bekannt gegeben. Bei Rückfragen schicken Sie gerne eine . In den E-Mail-Verteiler des Arbeitskreises können Sie sich hier eintragen

Wir freuen uns auf eine anregende Tagung in Würzburg.

Katja Krüger und Philipp Ullmann
(Sprecher des Arbeitskreises Stochastik)